Biografie

Ricardo Melchior Navarro hat seit 1999 den Vorsitz der Inselregierung von Teneriffa, nachdem er als Vice President von 1987 bis 1999 statt. Geboren in Santa Cruz de Tenerife am 18. Februar 1947, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zwischen 2004 und 2008 war er Senator von Teneriffa.

Er an der Universität von Navarra als Wirtschaftsingenieur mit Spezialisierung in Industrial Organization geschult. Auch MS in Economics von der School of Aachen in Deutschland, Studien über einen Zuschuss von der Bundesregierung durchgeführt.

Seine politische Tätigkeit begann im Jahr 1987 mit Zugang zum Vice President des Cabildo, eine Position, die er mit insularen Berater Planung und wirtschaftliche Entwicklung (1987-1991), Landwirtschaft und wirtschaftliche Entwicklung (1991-1995) und Landwirtschaft und Wasser kombiniert hat (1995-1999).

Derzeit wird ein Mitglied der National Coalition Vorstand und Insular Canaria (CC) .

In den letzten 25 Jahren hat sich in der Forschung, Entwicklung und Innovation der erneuerbaren Energien in allen Staaten der Europäischen Union statt, mit aktiver Teilnahme an Seminaren, Kongressen und Konferenzen im Zusammenhang mit diesen Fragen beschäftigt. Expert Forschung und Entwicklung (R&D) der Europäischen Union ist auch ein Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Instituts für Solare Energiesysteme in Deutschland und Gründer der European Solar Council (Pariser Club), die Europäischen Gemeinschaften für Erneuerbare Energien (CERE) und der Europäischen Agentur für Erneuerbare Energien und Präsident des Verwaltungsrates der Teide Nationalpark.

Zeichnet seine Ernennung zum Ehrendoktor der Wissenschaft von der National University of Ireland, auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien, eine Unterscheidung, die am 10. Mai 2002 am University College Cork geliefert wurde.

Im September 2003 verlieh Präsident der Französisch Republik ihm die Medaille der Ritter des Nationalen Verdienstordens (Chevalier Dans L’ Ordre National du Mérite) in Anerkennung seiner Arbeit bei der Förderung der sozialen und bürgerlichen Fortschritts.

Im Januar 2004, gewährt der Gouverneur von Miranda (Venezuela) die Bestellung von Francisco de Miranda (First Class).

Im Jahr 2005 ernannte der königlichen Familie von Dänemark ihn Botschafter in Spanien von Hans Christian Anderssen (1805-1875), um den zweihundertsten von seiner Geburt zu kennzeichnen. Im Juni dieses Jahres (2011), wurde die Ehre der Kommandeur der Französisch Nationalen Verdienstordens ausgezeichnet.